0
Rezepte Smoothies & Getränke

Staudenselleriesaft- der grüne Heilsaft

 

Ich möchte ein bißchen mehr über Detox aufklären, da ich zu meinen Säften und Smoothies die meisten Fragen bekomme. Vor Allem gibt es viel Verwirrung rund um den Staudenselleriesaft.

Es ist Mitte Januar und ich finde das Thema paßt gut, da wir nach den ganzen Feiertagen nun Alle detoxen möchten. Ich möchte Euch aber auch motivieren es zu Eurer Routine zu machen, denn der Saft wird Euch zu mehr Gesundheit verhelfen. Ich die früher Staudensellerie nicht riechen konnte habe jetzt ein ganz schlechtes Gefühl wenn ich ihn mal nicht in der Früh trinken kann, und tatsächlich ist es so daß meine Verdauung an diesen Tagen auch nicht so gut funktioniert, wie wenn ich ihn trinke.

Schon seit jeher war bekannt wie heilsam Staudensellerie ist. Leider ist das in unserer heutigen Zeit garnicht mehr so bekannt. Staudenselleriesaft das war für mich zumindest sehr neu als ich das erste Buch von Anthony William Mediale Medizin in die Hände bekam. Ich habe es verschlungen. Die Autoimmuntheorie, dass der Körper sich selbst angreift konnte ich nie glauben. Das war für mich unlogisch und doch will uns das die heutige Schulmedizin so vermitteln. Ich bekam keine Antworten von den Ärtzten, nur eine Pille die ich bis an mein Lebensende jeden Tag nehmen sollte. Diese Pille diente noch nicht mal zur Widerherstellung meiner Gesundheit sondern lediglich zum Unterdrücken meiner Symptome, die nach einer Weile wiederkehrten. Anthony hingegen betont und wiederholt, daß der Körper sich niemals selbst angreift sondern uns nur vor Viren, Bakterien und Patogenen schützen will. Das klang für mich logisch und siehe da ich bekam alle Antworten die ich von der Ärzten nicht bekam. Unser Körper braucht Hilfe um sich selbst zu heilen, und die Symptome, sind Anzeichen daß es höhste Zeit ist zu handeln.

 

Staudenselleriesaft als natürliches Heilmittel

Nur 500ml purer, entsafteter Selleriesaft jeden Morgen auf nüchternen Magen kann die Verdauung und damit die Gesundheit schon in einer Woche verbessern. Es ist ein Powergetränk daß die Magensäure reguliert, die Leber durchspült, uns von Giften befreit und uns genau die Mineralsalze gibt die wir dringend benötigen. Selleriesaft ist ein entzündungshemmendes Heilmittel und hilft ganz besonders Menschen die erkrankt sind an chronischen Krankheiten wie z.B Fybromialgie, Hashimoto, MS, chronisches Müdigkeitssyndrom, Migräne, rheumatische Arthritis, Psoriasis, Akne, Ekzeme, Lupus, Diabetes, und vielem Mehr. Der pure Saft der Staude unterschtützt hierbei die Leber ganz enorm, denn die Leber ist entscheidend über unsere Gesundheit. Der Saft ist alkalisch und hilft auch bei Bluthochdruck, Gelenkschmerzen, Muskelkrämpfen, Zuckungen, Kopfschmerzen, Verstopfung, Blähungen, Müdigkeit, Wassereinlagerungen, Sodbrennen, Schlafstörungen, Taubheit und Kribbeln um nur einige zu nennen. Durch den organischen Natriumgehalt ist der Selleriesaft im Stande Kalkablagerungen aus den Gelenken zu binden und festzuhalten, bis sie sicher entfernt werden können. Ebenfalls entfernt er Toxine, tötet Viren und Pathogene,  ist somit unterstützend bei Gewichtsabnahme. Der Darm wird gereinigt indem alte Schlacken von den Darmwänden gelöst und abtransportiert werden. Danach kann die gesunde Nahrung die ihr zu Euch nehmt, viel besser verwertet und aufgenommen werden. Die Verdauung wird durch den Staudenselleriesaft wieder ins Lot gebracht und Probleme durch Darmfehlbesiedlung geheilt. Eine Darmfehlbesiedlung sind Antibiotikaresistente Streptokokken die man sich durch Antibiotika in früher Kindheit einfängt und dann durch zu viel Eier, Milchprodukte, Gluten usw. vermehrt hat. Besonders Weizen füttert diese Bakterien extrem. Durch die Vermeidung dieser Nahrungsmittel (und noch ein paar Andere) und durch trinken des Selleriesaftes jeden Morgen auf nüchternen Magen, kann man wieder heilen.

Wenn ihr mehr über dieses powervolle Gemüse wissen möchtet, kann ich euch das zweite Buch von Anthony William Medical Food: Warum Obst und Gemüse als Heilmittel potenter sind als jedes Medikament nur empfehlen.

 

Was ist wichtig beim Selleriesafttrinken?

  • Kontinuierlich, täglich 500ml Saft morgens auf nüchternen Magen trinken
  • wirklich den Saft ohne Faserstoffe da wir nicht die Verdauung anregen möchten
  • Bio ist besser aber Sellerie aus konventionellen Anbau geht auch (hier aber richtig gut mit biologischem Spüli und warmen Wasser jede Staude gut abwaschen)
  • Wenn ihr den Selleriesaft garnicht mögt könnt ihr einen Apfel oder eine Gurke untermischen allerdings schwächt dies den Saft
  • Selleriesaft ist am potentesten als purer Saft
  • Bitte besser ohne Eis geniessen da dies die Wirksamkeit verwässert
  • Der Saft sollte sofort getrunken werden, wenn dies aber gerade nicht geht dann kann der Selleriesaft in einem Schraubglas bis zu 24 Std. im Kühlschrank lagern. Allerdings verändert sich der Geschmack schon ein wenig
  • Wenn der Saft zu bitter ist einfach die Blätter wegschneiden und nur die Stauden entsaften bzw. mixen
  • Einfrieren könnte man den Saft auch aber nur als letzte Option, da die Heilkraft verringert wird
  • Um Morgens Zeit zu sparen kann man den Sellerie abends gut waschen und bereits in Stücke schneiden
  • Wer garkeinen Sellerie riechen kann, sollte mit kleineren Menge wie etwa einem Schnapsglas anfangen
  • Purer Gurkensaft ist auch eine gute Alternative der Hydrierung allerdings hat die Gurke nicht die Heilkraft des Staudensellerie
  • 15-30 min warten bevor man etwas danach ißt oder trinkt

 

Kann ich nicht einfach Sellerie essen?

Ja, kann man und es ist ein wirklich gesundes Powergemüse was man in seiner Ernährung auf jeden Fall einbauen sollte.

Genau genommen ist Staudensellerie garkein Gemüse sondern zählt zu den Heilpflanzen und Kräutern. Er zählt zu der Familie der Doldenblütler ganau wie Koriander, Petersilie und Fenchel.

Das Entsaften und entfernen der Fasern ist der einzige Weg an die wertvollen Salze zu gelangen die vor chronischen Krankheiten schützen bzw. heilen. Die Magensäure wird aufgebaut und Krankheitserreger abgetötet. Die Galle wird auch stark gemacht, denn diese ist verantwortlich für den Abbau von Fetten und ebenfalls Krankheitserregern, in Form von Viren oder Bakterien. Selleriesaft ist im Stande das zentrale Nervensystem zu reparieren. Er entfernt alte Toxine und Gifte wie z.B Arzneimittel. Aus all diesen Gründen ist es nicht dasselbe Sellerie einfach nur zu essen.

 

Ist es OK Selleriesaft während der Schwangerschaft zu trinken?

Ja, es ist völlig ok aber jeder Mensch ist anders. Wenn es zu viele Detox- Erscheinungen mit sich bringt lieber reduzieren oder mit Gurkensaft ersetzen. Ich würde mich freuen wenn ich Euch zum Jahresanfang zu einer neuen Routine anregen konnte, die nebenbei eure Haut zum strahlen bringen wird. Schreibt mir Eure Erfahrungen in den Kommentaren, ich bin so gespannt.

 


Heilsamer Staudenselleriesaft

Print Recipe
Serves: 500 ml

Ingredients

  • 1 Bund Staudenselleriesaft (wenn möglich BIO)

Instructions

1

Staudensellerie gut abwaschen, schneiden und ihn durch den Entsafter laufen lassen.

2

Falls ihr keinen Entsafter besitzt, schneidet den Sellerie in kleinere Teile und gebt ihn mit einem Schluck Wasser in den Hochleistungsmixer.

3

Die wirklich guten Hochleistungsmixer schaffen es auch ohne das Schluck Wasser.

4

Danach Alles in ein Nussmilchbeutel kippen und den Saft auspressen.

5

Sofort pur genießen.

6

Voila. Bon apettit.

Notes

Wenn ihr die Stauden am Abend bereits wäscht, in Stücke schneidet und dann in den Kühlschrank stellt schmeckt der Saft am Morgen besser da er angenehm gekühlt ist.

 

 

Über mein Zitronenwasser, dem ich jeden Tag treu bin, habe ich ja schon viel früher geschrieben.

Den Link zum Rezept findet ihr hier Detox- Zitronenwasser.

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.