0
bezglutenski cokoladni kolac
Nachspeisen Rezepte

Schokokuchen

Alle Kinder lieben Schokokuchen und Erwachsene auch! 

Der Juli ist unser Geburtstagsmonat schlecht hin, da drei von fünf, im Juli geboren worden sind. Schokokuchen oder Schokoladentorte ist demnach Pflicht. Dieses Rezept könnt ihr auch wirklich super nutzen um daraus eure Tortenböden herzustellen. Ich habe schon öfter Rezepte ausprobiert aber entweder waren diese mir zu trocken oder einfach nur zu süß und ungesund. Ich habe dann lange getüffelt und versucht eine gesündere Variante für uns zu zaubern. Dies ist mir ganz gut gelungen, wie ich finde. Ich werde euch einmal das „normale“ Rezept vorstellen und parallel auch die vegane Version. Wir können uns einfach nicht entscheiden welche wir besser finden, falls man überhaupt einen Unterschied schmecken kann. Wir lieben beide!

 

Für eine Backform mit 28cm Durchmesser

Schokokuchen

Print Recipe

Ingredients

  • 125 ml Wasser
  • 125 ml Mandelmilch
  • 200 g Butter
  • 2 EL griechischen Joghurt
  • 2 EL Nußmuß
  • 150 g Birkenzucker oder Kokosblütenzucker oder brauner Urzucker
  • 20 g Kakao
  • 200 g Bitterschokolade
  • 2 Eier
  • Schuß Rum
  • 2 TL Backpuler
  • 225 g Reismehl oder 125 g Reismehl und 100 g Mandelmehl
  • 25g Kartoffelstärke
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 1 TL Zimt

Instructions

1

Wasser, Mandelmilch, griechischen Joghurt, Butter, Nußmuß, Birkenzucker, Kakao, Bitterschokolade in einem Topf auf kleiner Flamme schmelzen

2

Die geschmolzene Masse mit einem Schneebesen vereinigen und abkühlen lassen

3

Der abgekühlten Masse die Eier dazugeben und vermischen

4

In einer seperaten Schüßel das Mehl, Backpulver, die Stärke, Flohsamenschalen und den Zimt verrühren

5

Die trockenen Zutaten der geschmolzenen Masse hinzufügen und mit einem Schneebesen vereinen

6

Backofen auf 180 Grad Ober/- Unterhitze vorheizen

7

Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen und 35 Minuten backen

8

Nach 35 Minuten sollter der Kuchen aus dem Ofen auch wenn er den Anschein macht er wär noch nicht fertig

9

Den Kuchen abdecken und abkühlen lassen

10

Nach dem Abkühlen kann der Kuchen dann angeschnitten werden und die schokoladige Geschmacksexplosion kann beginnen.

11

Voila Bon appetit!

Notes

Für eine 18-20cm Backform das Rezept einfach halbieren.

Vegane Version des Schokokuchens:

Für eine Backform mit 28cm Durchmesser

  • 150 ml Wasser
  • 150 ml Mandelmilch
  • 150 g Kokosöl
  • 100 g Apfelmark
  • 2 EL Nußmuß
  • 150 g Birkenzucker  (oder auch Kokosblütenzucker oder brauner Urzucker)
  • 20 g Kakao
  • 200 g Bitterschokolade
  • 2 Chia- Eier (wie du Chia- Eier herstellst, kannst du hier nochmal nachlesen)   Chia- Eier- Rezept
  • Schuß Rum
  • 2 TL Backpuler
  • 225 g Reismehl (oder 125 g Reismehl und 125 g Mandelmehl)
  • 25g Kartoffelstärke
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 1 TL Zimt

Zubereitung der veganen Version:

  1. Chia Eier nach Anleitung vorbereiten.
  2. Wasser, Mandelmilch, Kokosöl, Apfelmark, Nußmuß, Birkenzucker, Kakao, Bitterschokolade in einem Topf auf kleiner Flamme schmelzen.
  3. Die geschmolzene Masse mit einem Schneebesen vereinigen und abkühlen lassen.
  4. Der abgekühlten Masse die Chia- Eier hinzufügen und vermengen.
  5. In einer seperaten Schüßel das Mehl, Backpulver, die Stärke, Flohsamenschalen und den Zimt verrühren.
  6. Die trockenen Zutaten der geschmolzenen Masse hinzufügen und mit einem Schneebesen vereinen.
  7. Backofen auf 180 Grad Ober/- Unterhitze vorheizen.
  8. Alles in eine mit Backpapier ausgelegte Backform füllen und 35 Minuten backen.
  9. Nach 35 Minuten sollter der Kuchen aus dem Ofen auch wenn er den Anschein macht er wär noch nicht fertig.
  10. Den Kuchen abdecken und abkühlen lassen.
  11. Nach dem Abkühlen kann der Kuchen dann angeschnitten werden und die schokoladige Geschmacksexplosion kann beginnen.
  12. Voila Bon appetit!

You Might Also Like...

No Comments

    Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.